-|   Dienstag 9. Dezember 2003, 20.00 Uhr ::

:: Duo Czipke und Jäger
:: "Drei, die singen" (Vokaltrio)


Was der Tango in Buenos Aires oder der Fado in Lissabon, das ist das Wienerlied in Wien - ein originärer urbaner Volksmusik-Stil. Durch die Eingemeindung der Vorstädte vor etwa 150 Jahren begannen die Musikstile der zahlreichen Zuwanderer aus West und Ost sich mit der ansässigen Musik zu verschmelzen - das Wienerlied entstand. Es handelt von einfachen Menschen wie Wäschermädeln, Fiakern, Gehörnten, Pfarrern und Mördern; schwärmt vom Wein, dem "goldenen Wienerherz" und einer "guten alten Zeit", die so nie stattgefunden hat. Das Duo Czipke und Jäger bringt Gschmackiges & Rares aus Wien und Umgebung.

Thematisch spannt sich der Bogen der Lieder vom Gesangstrio "Drei, die singen" vom Vanillekipferl bis zu "auxoffanar untan gristbam" (H.C. Artmann). Weiters konnten die drei unter anderen folgende Persönlichkeiten für ihr Projekt gewinnen: John Lennon, Udo Jürgens, Roland Neuwirth, Hugo Distler, Zoltan Kodaly, Bing Crosby, und Volksmünder diesseits und jenseits des Atlantiks. Ein unübliches Weihnachtsprogramm - und im Übrigen: "Mir tuan kan Rosnkranz net bet´n."




  -|   ORT / LOCATION ::

:: NORDPOL
1020 Wien, Nordpolstrasse 3