-|   Samstag 29. November 2003, 20.00 Uhr ::

:: Eröffnung mit Leon Askin und Ute Bock
Begrüssung: Bezirksvorsteher Karl Lacina
Musikprogramm: Gojim, Pallawatsch
Moderation: Max Hoffmann


Leon Askin
Am 18. September 1907 als Leo Aschkenasy in Wien geboren, musste er 1938 vor den Nazis nach Paris und 1940 weiter nach Amerika flüchten. Leon Askin, Hollywood Legende und mit 95 Jahren noch immer als Schauspieler aktiv ist, kehrte 1994 in seinem 87. Lebensjahr in seine Geburtstadt Wien zurück.

Gojim
Ob jiddische Lieder aus den Ghettos oder aus dem jiddischen Theater, ob aus der Arbeiterbewegung, aus Osteuropa, chassidische Melodien oder "yiddish Jazz": Gojim ist unvergleichlich - ein Fest für die Sinne !

Pallawatsch
Die Gruppe Pallawatsch spielt instrumentale jüdische Fest- und Hochzeitsmusik wie Sirba, Hora, Freylekh, Bulgar und Nigun. Die mitreißenden Tanzstücke faszinieren ebenso wie verschiedene Melodie- und Rhythmuseinflüsse aus Osteuropa und dem orientalischen Raum. Die Dynamik der Musik und die Gefühlsstimmungen der Melodien machen aus dem Musizieren ein Abenteuer. Absolut tanzbar!

Internet: www.askin.at




  -|   ORT / LOCATION ::

:: CARIOCA
1200 Wien, Wasnergasse 17 /Ecke Staudingergasse